Achtsamkeit mit Kindern leben – Erziehung in einer gestressten Gesellschaft

Erziehung in einer gestressten Gesellschaft die den Sinn des Lebens aus den Augen verloren hat 

… mögen wir immer öfter gut hinschauen, uns die nötige Zeit nehmen, die es braucht, um einem Menschen oder Tier oder einer Sache wirkliche Aufmerksamkeit zu schenken. Damit wir uns ganz auf solche Momente einlassen, die dafür sorgen, daß mehr Liebe, Achtsamkeit und Wertschätzung ihr warmes Licht verbreiten.

Und dabei spüren, wie es in uns allen wächst und dem Leben mehr Fülle, Freude und Glanz verleiht.

pexels-photo-459051

Unsere Achtsamkeitsrituale

Das Achtsamkeits-Spiel wie es meine Tochter liebevoll nennt, ein durch laut ausgesprochene Sätze, nicht nur ein Spiel dass uns Bewusstheit im Umgang mit uns und unserer Umwelt schenkt, sondern auch einen Raum der Achtsamkeit schafft, in dem wir uns dann tagsüber aufhalten.

Wir spielen dieses Spiel immer dann, wenn uns auffällt das wir hektisch werden oder nicht liebevoll miteinander reden:

Das Kind beginnt: Danke für das Spielzeug mit dem ich spielen kann, Eltern: Danke für das gute Essen das wir jeden Tag zu uns nehmen dürfen. Usw.

Sa-Ta-Na-Ma

Die genaue Anleitung findet ihr hier.

Nun beginnt ihr erst, zwei Minuten laut SA TA NA MA zu singen.

  • Bei SA berühren sich Daumen und Zeigefinger
  • Bei TA berühren sich Daumen und Mittelfinger
  • Bei NA berühren sich Daumen und Ringfinger
  • Bei MA berühren sich Daumen und kleiner Finger

Positiver Nebeneffekt, dadurch das ihr euch auf euren Körper fokutsiert, erdet ihr euch zugleich werden ausgeglichener und ruhiger und die Konzentration nimmt zu.

Also auch zwischendurch bei den Hausaufgaben zu empfehlen.

 

Dankbarkeits-Tagebuch

coffee-2390136__340.jpg

Für Kinder die schon schreiben können, alternativ kann man diese Tagesrückschau aber auch mündlich machen.

Wir erinnern uns gemeinsam an den vergangen Tag und schreiben dabei alles auf, wofür wir dankbar sind. Für eine herzliche Begegnung für ein liebes Gespräch, für einen duftenden Blumenstrauß aus dem Garten usw.

Bewusstes Atmen „Mein Bauch ist wie ein Ballon“

Die kann immer wieder zwischendurch gespielt werden, wir schließen die Augen legen eine Hand auf dem Bauch und nehmen die Bewegungen unseres Baues wahr, die beim Atmen entstehen.

Leichte Yogaübungen:

Ein Morgenritual bei uns ist es, nach dem Aufstehen 10 Minuten zusammen Leichte Yoga übungen zu machen, dazu spielen wir zuerst unser Spiel „Bewusstes Atmen“.

Leichte Übungen  für Kinder findest du hier.

In Verbindung dazu kann man Abends die folgende Affirmation als Abend-Gebet aufsagen:

Abend-Gebet

religious-2598299_960_720.jpg

Ich bin etwas ganz Besonderes.

Alles was ich will kann ich auch erreichen.

Alles ist möglich.

Meine Gedanken erschaffen meine Zukunft, alles was ich denke, wird wahr.

Ich bin umgeben von Liebe.

Danke für mein schönes Leben.

 

child-817369_960_720.jpg

Ich gebe zu, im Alltag gibt es immer wieder Situationen an denen wir an unsere Grenzen stoßen. Doch sehen wir diese Konflikte als Chance unsere inneren Kinder zu heilen um mit unseren Kindern zu wachsen.

Niemand ist perfekt und wir ertappen uns alle einmal in Gesprächen und Beziehungen dabei, wie wir nicht liebevoll handeln, doch diese drei einfachen Übungen können solche Situation auflockern und ein gemeines Arbeiten an unsern „Schwächen“ die ja dann zu Stärken werden entstehen.

Nur so können wir den Weg zur bedingungslosen Liebe auch wahrhaftig gehen, denn nur wenn wir die Emotionen an der Wurzel erfassen und zulassen können wir sie wandeln und transformieren.

Ich würde mich über Kommentare freuen, wie ihr mit euren Kindern solche essentiellen Lebensfragen wie Konfliktlösung und Achtsamkeit im Alltag – Stille aushalten und Harmonie erschaffen – also als Prozess des Familienlebens lernen miteinander harmonisch auszukommen, bewältigt.

In Liebe Stephanie

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s